migRaven Data Management Modul

Das migRaven Data Management Modul – 25.06.2018

Inhalt:

Es ist schon fast wie ein Naturgesetz: Daten und Verzeichnisstrukturen unterliegen im Produktivsystem einem stetigen Wachstum. Einmaliges Aufräumen kann diesen Datenberg zwar um bis zu 70% reduzieren. Doch schon in wenigen Jahren wird sich die Menge obsoleter Daten wieder vervielfacht haben, weil die eigentlichen Ursachen des Datenwachstums nicht beseitigt worden sind.

migRaven Data Management entfernt nutzlose Daten dauerhaft aus dem Blickfeld des Users

Dazu wird jedem Verzeichnisbereich ein Datenverantwortlicher zugeordnet, der den Datenbestand über eine Web-Oberfläche verwalten kann. Anders als im Datei-Explorer liegen dort alle entscheidungsrelevanten Informationen zu den Daten und deren Nutzung vor. Ad Hoc oder mittels Data Retention Policies werden Daten dann mühelos in den Ruhestand geschickt – jederzeit und nebenbei. So entstehen auch in Zukunft keine neuen Datenberge.

Ohne konsistente Zugriffsrechte kein Datenmanagement

migRaven Data Management legt obsolete Daten auf einer jederzeit erreichbaren Parallelstruktur ab. Natürlich greift auch hier das Berechtigungskonzept von aikux.com. Das sorgt für Transparenz, Sicherheit und eine konsequente Vereinfachung im Umgang mit dem Filesystem – für alle User.

Nicht Archivieren – Aussortieren!

In unserem Webinar zeigen wir Ihnen, wie das migRaven Data Management Modul die Probleme klassischer Archivierung überwindet und wie einfach es sein kann, obsolete Daten loszuwerden.