FILESERVER AUFRÄUMEN

Für einfache Strukturen & aktuelle Daten

Das Datenvolumen auf den Dateisystemen der meisten Unternehmen wächst seit vielen Jahren mit einer Rate von etwa 20-40% pro Jahr. Tendenz steigend.

Der Anteil nutzbarer Daten sinkt stetig

In der Folge türmen sich auf den Fileservern vieler Unternehmen mittlerweile regelrechte "Datenberge" auf. Diese bestehen i.d.R. zu einem Großteil aus unstrukturierten Daten mit unbekanntem Nutzwert für die Unternehmen.

Der Best Practice Report zeigt strukturelle Fehler in den Berechtigungen auf.

Obsolete Data Report zur Analyse der größtenteils veralteten Datenstrukturen

Mittels Ac Hoc Data Retention werden obsolete Daten vom Data Owner selbst separiert.

Der Datenberg wird zu groß

Der steigende Anteil obsoleter Daten verstopft nicht einfach nur Verzeichnisse. Die große Zahl dieser Dateien behindert und verlangsamt die tägliche Arbeit der Mitarbeiter und senkt deren Produktivität und Effizienz. Mitarbeiter verschwenden so täglich bis zu einer Stunde Arbeitszeit mit der Suche nach der richtigen Datei oder weil sie mit der falschen Version einer Datei arbeiten.

In fünf einfachen Schritten zum aufgeräumten Fileserver

  • Analyse der Daten- und Berechtigungsstruktur
  • Einführen des Data Owner Prinzips
  • Datenaufbewahrungsrichtlinien setzen
  • Daten separieren, Anzahl der Objekte verringern
  • Daten und Ordner löschen

Eine neue Datenkultur

Wir zeigen Wege aus dem Teufelskreis "mehr Daten führen zu noch mehr Daten" hin zu einer neuen Datenkultur für Ihr Unternehmen. Dazu haben wir Lösungen, Konzepte und Prozesse entwickelt, die die dauerhafte, effiziente Nutzung Ihrer Unternehmensdaten sicherstellen.

 

OBEN