210914 Fileserver Blitzeblank Trampelpfade

 

Logo der migRaven GmbH - bitte wählen Sie Bilder anzeigen bzw. herunterladen


Trampelpfade auf dem Fileserver kosten Zeit und Geld
Wie Sie mit der richtigen Datenstruktur 15 Minuten am Tag einsparen

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

Trampelpfade entstehen an den unterschiedlichsten Stellen und aus verschiedensten Gründen. Meistens dann, wenn die eigentliche Wegführung unlogisch erscheint, unbequem oder nicht (mehr) benutzbar ist. Manchmal macht das Einschlagen eines neuen Pfades auch durchaus Sinn. Doch gelegentlich wäre es besser, den alten Weg wieder vom Geröll zu befreien und begehbar zu machen.

Denn jeder, der zum ersten Mal selbst einen neuen Trampelpfad eingeschlagen hat, weiß, dass man am Ende des Tages viel mehr Zeit und Energie verbraucht hat. Und manchmal wurde man sogar vom Bauern verflucht, weil man versehentlich quer durch sein Feld getrampelt ist.

Was sind Trampelpfade auf dem Fileserver?

Und warum verlieren Unternehmen pro Tag etwa 15-60 Minuten Arbeitszeit durch sie? Pro Mitarbeiter! Und vor allem: Wie lässt sich das vermeiden?

>> Berechnen Sie jetzt das Einsparpotential für Ihr Unternehmen <<

Nutzer schaffen sich alternative Strukturen

Wissenschaftliche Studien belegen, dass ungeordnete und unübersichtliche Datenmengen zu einem enormen Zeitverlust führen. Denn 70-95% aller Daten auf dem Fileserver sind veraltet und werden in der Regel nie wieder benötigt. Dieser Datenberg versperrt aber den schnellen Zugriff auf die wirklich relevanten Unterlagen.

Nutzer sehen dann bald im wahrsten Sinne des Wortes den Datenpfad vor lauter Daten-Wildwuchs nicht mehr. Der Nutzer sucht sich eigene Wege auf dem Fileserver um die oft zeitraubende Datensuche abzukürzen - indem er sich eigene, zusätzliche Strukturen schafft. Und damit vergrößert er ungewollt das Verzeichnischaos und den Datenberg. Ein Teufelskreis.

Kurze, bequeme Wege machen Abkürzungen unnötig

Wir von migRaven zeigen Ihnen, wie man Trampelpfade auf dem Fileserver findet und deren Nutzung durch das Entfernen der veralteten Daten nachhaltig verhindert. Mit insgesamt deutlich weniger und dafür besser strukturierten Daten im Blickfeld findet der User immer auf schnellem Weg seine Dateien und die persönlichen Trampelpfade werden hinfällig.

Erfahren Sie hier mehr, wie Sie Ihre Mitarbeiter blitzschnell vom Daten-Trampelpfad auf die Daten-Autobahn umleiten. Und das Beste: Sie schenken ihnen dadurch mindestens 15-60 Minuten mehr Zeit am Tag. Versprochen!

Auf unserer Website migraven.com weiterlesen...  


Das könnte Sie auch interessieren:
Unser Whitepaper zum Thema "Kosten senken durch Datenmanagement"

Häufig ist von Daten als dem Gold der Digitalisierung die Rede. Gemeint sind dann in der Regel Big Data und Business Intelligence. Also wirklich sehr große, sehr gut strukturierte (und klassifizierte) Datenbestände. Diese Daten liegen in Datenbanken vor und können weitgehend automatisiert ausgewertet und bearbeitet werden.

Davon deutlich zu unterscheiden sind hingegen die unstrukturierten Daten. Sie entstehen jeden Tag bei der täglichen Arbeit, sie sind selten klassifiziert und für den Ablageort gibt es meistens keine klaren Regeln. Sie lagern sich bereits seit vielen Jahren auf Unternehmensservern ab und sind zunehmend das genaue Gegenteil von Gold: Ein echter Kostentreiber!

> Weiterlesen auf migraven.com <

 


Über diesen Newsletter

In unseren neuen „Fileserver Blitzeblank News“ beleuchten wir wichtige IT-Themen rund um Fileserver, Datenchaos und erfolgreiche Strategien beim Daten- und Berechtigungsmanagement.

Im nächsten Fileserver Blitzeblank News: "Tischler versus IT - Niemand lässt den Tischler seinen Aktenschrank aufräumen". Meistens ist das Thema Struktur und Berechtigungen Thema der IT-Abteilung. Doch nur der Dateibesitzer (Data Owner) weiß, was mit den Daten zu passieren hat. Doch woher weiß man, wer der Data Owner ist?




 
migRaven GmbH Tel: +49 (30) 8095010-40
Alt-Moabit 59-61 E-Mail: info@migraven.com
10555 Berlin LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/migraven
   
Impressum  
 


 

Lob, Kritik und andere Anmerkungen senden Sie bitte an: marketing@migraven.com

Wenn Sie nicht mehr von uns hören wollen, antworten Sie bitte nicht auf diese Mail, sondern benutzen Sie bitte diesen Abmeldelink: https://www.migraven.com/abmeldung/

     
OBEN