Deutscher Versicherungskonzern (2022)

Das Projekt betraf die Migration der gesamten Verzeichnisstruktur von 24.000 Mitarbeitern, 12.000 DFS-Links und 48.000 Verzeichnissen mit expliziten Berechtigungen sowie 2,4 PB Daten auf SharePoint O365. Es standen komplexe Herausforderungen an: eine tief strukturierte Ausgangsstruktur mit Berechtigungen bis zur vierten Ebene, ein hoher Anteil an Altdaten und teils veraltete Data Owner-Informationen. Zusätzlich war die Struktur nicht konform mit den SharePoint-Migrationsrichtlinien.

Die Lösung bestand darin, 70% der irrelevanten Verzeichnisse mithilfe des migRaven.24/7 Analyzers zu identifizieren, Data Owner entsprechend neu zu bestimmen und mit dem Tool Linkfixer die Migration vorzubereiten. Die Durchführung erfolgte durch migRaven.one, wobei auch die Applikationsverzeichnisse auf eine neue lokale Fileserverstruktur migriert wurden.

Die Projektlaufzeit betrug 18 Monate.

Projekt

  • Mitarbeiter: 24.000
  • DFS Links: 12.000 - 48.000 Verzeichnisse mit expl. Berechtigungen
  • Daten: 2,4 PB
  • Komplexe Ausgangsstruktur
  • Veraltete Daten
  • Veraltete Data Ownership
  • Richtlinienkonformität - die Ausgangsstruktur erfüllte nicht die Anforderungen für eine direkte Migration zu SharePoint

Herausforderungen

  • Ausgangsstruktur tief strukturiert mit Berechtigungen bis zur 4. Ebene
  • Hoher Anteil an Altdaten
  • DataOwer für Verzeichnisse waren teilweise nicht mehr aktuell
  • Ausgangsstruktur erfüllte nicht die Richtlinien für eine direkte Migration nach SharePoint

Limitierungen

Berechtigungen nur auf erster Ebene; Nicht unterstützte Dateitypen; mehr als 100K Dateien in einzelnen Verzeichnissen

Lösung

  • Unrelevante Verzeichnisse mit migRaven.24/7 Analyzer ermittelt (Quote 70%)
  • Data Owner über migRaven.24/7 Analyzer errechnet
  • Mit Linkfixer die Strukturen für die Migration vorbereitet (Linkfixer/ migRaven.one)
  • Komplettes Projektemanagement über migRaven.one durchgeführt
  • Struktur über migRaven.one nach SharePoint migriert
  • Applikationsverzeichnisse auf neue lokale Fileserverstruktur migriert

Projektlaufzeit

18 Monate

Eingesetzte Tools

Steckbrief

OBEN