migRaven.24/7Effizient Arbeiten durch Ordnung im Filesystem

Die Exitstrategie für den Datenberg

migRaven.24/7 etabliert ein neues Konzept des Datenmanagements auf Ihrem Fileserver. Erschließen Sie mit Ihren Usern und der Hilfe von migRaven.24/7 ein effizientes Filesystem ohne Datenberge, ohne chaotische Verzeichnisse und ohne ausufernde Zugriffsrechte.

Einmalig aufgeräumt - nachhaltig konsistent

migRaven.24/7 legt wesentliche Prozesse des Datenmanagements per Web Interface in die Hände der Fachabteilungen. Durch Folder Self Service verwalten Mitarbeiter ihre Austausch- und Projektverzeichnisse selbst. Ebenso können alle Data Owner die vorkonfigurierten Data Retention Policies für die Aufbewahrung alter Daten nutzen.

migRaven.24/7 Obsolete Data Report
- Aufschlüsselung des Datenalters -

migRaven.24/7 Best Practice Report
- Bewertung der Berechtigungsstrukturen -

Warnsignale

Zehntausende Dateien pro Nutzer, 80% veraltete Daten, tief verschachtelte Ordner, intransparente Zugriffsrechte. So sieht praktisch jedes Filesystem nach wenigen Jahren Nutzungszeit aus. Und das muss sich ändern, denn dieses Daten- und Rechtechaos ist ineffizient, fehlerträchtig und nicht zuletzt enorm teuer.

Datenchaos als Kostenfaktor

Durch langes Suchen, redundante Ablageordner und resultierende menschliche Fehler entsteht laut des Marktanalyseunternehmens Gartner ein Zeitverlust von 30-60 Minuten täglich, pro Nutzer! Bei nur 500 Nutzern mit einem kalkulatorischen Stundensatz von 40€ liegen die daraus errechneten jährlichen Kosten bereits im deutlich 7-stelligen Euro-Bereich.

Jede Minute Zeitverschwendung
kostet Sie mehr als migRaven.24/7

Nutzerzentriertes Datenmanagement

Stellen Sie sich vor, Ihr Buchhalter würde den Monteur seines Aktenschranks fragen, wo welche Ordner hingehören und wer einen Schlüssel erhalten soll. Diese absurde Situation ist auf vielen Fileservern Realität und die IT für eben diese Fragen verantwortlich.

Wissen, was sie wollen: Fachabteilungen

migRaven.24/7 ermöglicht Ihren Mitarbeitern, ihre Daten selbst zu organisieren, alte Daten zu separieren, abteilungsübergreifenden Datenaustausch zu betreiben und Projekt- oder Teamverzeichnisse zu erstellen. Stets inklusive sind passende Zugriffsrechte und eine massive Entlastung der IT.

Die IT-Abteilung kann Data Owner aus den Abteilungen definieren und ihnen bestimmte Verzeichnisse zuweisen. Hier kann der Data Owner eine Ad Hoc Data Retention starten oder wichtige Daten von der Data Retention ausschließen.  

migRaven's Tree View: Aufschlüsselung der Altersverteilung von Daten, Dateitypen sowie zugriffsberechtigte User.

Data Owner und Administratoren können ihre jeweiligen Verzeichnisbereiche mit einfachen Mitteln für den Data Retention Prozess freigeben...

...während die globale Data Retention Policy (Datenaufbewahrungsrichtlinie) sich um den geregelten Abfluss alter Daten kümmert.

So funktioniert Data Retention

Data Retention erzeugt aus Sicht des Nutzers eine schlanke Verzeichnisstruktur für die effiziente Arbeit mit aktuellen Daten. Alte Ordner und Dateien verschwinden aus dem Sichtfeld, bleiben aber mit einem Klick erreichbar. Zusammen mit der konsequenten Überarbeitung aller Zugriffsrechte nach Microsoft Best Practices setzt Data Retention einen nachhaltigen Aufräumprozess in Gang.

Die Vorteile der „Exitoption für Daten“

Durch die übersichtlichere Struktur steigen auch die Zufriedenheit und Effektivität der Mitarbeiter, die Speicherkosten können durch die Lagerung der passiven Daten auf einem anderen Storage gesenkt werden und auch die Sicherheit wird erhöht. Denn: Weniger Verzeichnisse bei einer gleichzeitig flacheren Struktur bedeutet mehr Überblick und somit mehr Sicherheit.

Folder Self Service

User können den Folder Self Service eigenständig über ihren Webbrowser nutzen und Verzeichnisse für ihre Teams oder Projekte erstellen, die Zugriffsberechtigungen bestimmten Personen zuweisen und sogar bestimmen, wann der erstellte Ordner wieder automatisch entfernt werden soll. Damit wird migRaven.24/7 Folder Self Service dem hohen Bedarf an dynamischem, abteilungsübergreifendem Dateiaustausch gerecht und erfüllt dabei gleichzeitig alle Sicherheitsanforderungen.

OBEN