Daten loswerden ohne Reue

und ohne Trennungsschmerz

Eigentlich wollen ja alle gerne überflüssige Daten loswerden, denn sie liegen im Weg und versperren die Sicht auf die Dateien, die gerade wirklich gesucht werden. Und doch tun sich die meisten Nutzer schwer, wenn es darum geht in den Verzeichnissen aufzuräumen.

 

Daten entfernen muss einfach und sicher sein

Niemand löscht Dateien, wenn auch nur das kleinste Risiko besteht, dass der Inhalt einer Datei - oder nur ein Teil davon - eventuell doch noch einmal benötigt wird. Werden dann die Mitarbeiter durch die IT oder den Vorgesetzten beauftragt, in ihren Verzeichnissen aufzuräumen, dann werden sie vermutlich zehn oder gar zwanzig Dateien löschen. Bei durchschnittlich 20.000 - 40.000 Dateien pro Nutzer bringt das jedoch nichts.

migRaven.24/7 entfernt alte Daten, löscht aber nichts

Dazu werden die alten Daten dahin verschoben, wo sie nicht mehr im Weg sind, bei Bedarf aber erreichbar bleiben. Mit der Funktion Data Retention machen wir drei Versprechen an die Nutzer:

  1. Die alten Daten bleiben erreichbar
  2. Die simple Funktionsweise ist auch ohne tiefere IT-Kenntnisse nutzbar
  3. Der Umgang mit den verbleibenden Daten wird signifikant effizienter

Ganz einfach starten

Fangen Sie als Datenverantwortlicher damit an, die wirklich alten Daten (z.B. 10 Jahre und älter) mit migRaven.24/7 Data Retention aus Ihrem Abteilungsverzeichnis in das Abteilungsarchiv verschieben zu lassen. Dabei können Sie je nach Bedarf einzelne Ordner mit einem Klick ausnehmen. migRaven.24/7 beginnt dann, Ihr Abteilungsarchiv zu erstellen, das Ihre gewohnte Struktur hat, sortiert im Hintergrund die alten Daten aus und lässt selbstverständlich auch leere Ordner aus dem aktiven Filesystem verschwinden.

Nach und nach können Sie sich nun an "jüngere" Dateien wagen und im Durchschnitt auf ca. 70% der Daten verzichten, die bis Dato noch in den unzähligen Ordnern Ihres Filesystems zu finden sind.

Ja? Nein? Vielleicht! Im Zweifel wird nicht gelöscht.
So funktioniert Data Retention
OBEN