Webinare

Nächstes Webinar
migRaven Produktpräsentation
Jetzt anmelden

Kundenstimmen

Lesen Sie Kommentare und
Bewertungen unserer Kunden
Jetzt lesen

Downloads

Aktuelle Dokumente aus den Bereichen Produkte, Funktionen und Lösungen
Jetzt stöbern

ANALYSE VON DATEN, BERECHTIGUNGEN & AD

AD-Objekte sehen und Beziehungen verstehen

migRaven lässt Sie bequem durch Ihre AD-Objekte browsen, um die komplexen Zusammenhänge, Mitgliedschaften und Beziehungen zwischen den Benutzerkonten und den Berechtigungsgruppen zu verstehen. So lassen sich gezielt und übersichtlich Informationen einholen, wenn es Fragen zu den Berechtigungen einzelner User oder Gruppen gibt.

Gerade die Information über effektive Gruppenmitgliedschaften sind wichtig. In den Sichten werden die Defizite der Microsoft AD Console aufgehoben. Sehen Sie auf einen Blick, wo ein Objekt effektiv Mitglied ist bzw. welche effektiven Mitglieder ein Gruppe hat. Durch die Leistungsfähigkeit der Datenbank können verschiedene Informationen auch sofort gezählt bzw. typisiert werden.
Desweiteren werden verschiedene nützliche Zusatzinformationen gegeben. Wenn Sie sich die Mitglieder einer Gruppe anschauen, können die Informationen zum Department oder OU eingeblendet werden. Dies ist wichtig, um zu verstehen, ob die richtigen Accounts Mitglied der entsprechenden Gruppe sind.

Der Best-Practices Report

Der Best-Practices Report liefert detailliert wichtige Kennzahlen bezüglich der Microsoft Best-Practice-Compliance der Berechtigungen auf dem eingelesenen Laufwerk. Finden Sie unkompliziert heraus, wo beispielsweise Berechtigungen zu tief reichen (mehr als 3 Ebenen), Vererbungen unterbrochen werden oder User direkt berechtigt sind. Diese Informationen sind zur Vorbereitung einer Fileserver-Restrukturierung oder beim Bereinigen des Active Directorys unverzichtbar!

Sehen, verstehen, handlungsfähig werden

Die Voraussetzung für eine effiziente Bearbeitung der NTFS-Berechtigungen ist das Verständnis für die IST-Situation. migRaven bietet Ihnen den Überblick über Ihre Berechtigungssituation, beantwortet gezielt Fragen zu den Zugriffsrechten einzelner User oder Verzeichnisse und schafft damit die Grundlage weiteren Handelns.

Unter Microsoft gibt es keine konsolidierte Informationsbasis. Obwohl das Active Directory und das Filesystem beide aus dem Hause Microsoft kommen, werden die Informationen nicht zusammengeführt. Man kann weder im Active Directory sehen, wo User oder Gruppen berechtigt sind, noch kann man auf Verzeichnisebene sehen, wer effektiv auf den Ressourcen berechtigt ist, außer man hat User direkt berechtigt. migRaven.one sammelt die Informationen aus dem Active Directory und dem Filesystem in einer Datenbank und ist in der Lage, diese Informationen konsolidiert darzustellen. So sieht man, welche Rechte effektiv auf einem Verzeichnis vergeben sind. Auch über die tiefste Gruppenverschachtelung hinweg.

Wichtige Daten finden, alles andere aussortieren

Mithilfe des Obsolete Data Reports können Sie zielgerichtet Maßnahmen gegen Datenberge ergreifen und so die Effizienz aller Nutzer im Umgang mit dem Filesystem steigern.

Veraltete Daten machen in großen Unternehmen durchschnittlich 70% des gesamten Datenvolumens aus. Sie wurden jahrelang nicht genutzt und liegen in vergessenen oder redundanten Ordnern. 10.000 bis 30.000 Dateien pro Mitarbeiter sind Realität, händisches Aussortieren hingegen unmöglich. Der Obsolete Data Report analysiert Ihre Datenstrukturen hinsichtlich des Alters von Daten und Verzeichnissen, um anhand aussagekräftiger Indikatoren den Handlungsbedarf zu benennen.

Auswertung sicherheitsrelevanter Werte

migRaven analysiert die Ordnertiefe, Berechtigungstiefe, Anzahl der Direktberechtigungen und weitere Indikatoren der Verzeichnis- und Rechtestruktur. So kann die Zielstruktur vorab auf Fehler wie Fehlberechtigungen und ungünstig gewählte Parameter hinweisen, was die Auswertung und Optimierung der zukünftigen Strukturen erheblich vereinfacht.

RESTRUKTURIERUNG VON FILESYSTEMEN

Automatisch einheitliche Zugriffsrechte

Best-Practices-konforme Berechtigungsgruppen

migRaven analysiert Ihre aktuelle oder geplante Berechtigungsstruktur und bringt alle vorhandenen Berechtigungen automatisch in eine neue, saubere Struktur aus Berechtigungsgruppen. Dabei werden vorhandene Direktberechtigungen, Mehrfach-Berechtigungen und andere Probleme erkannt und vollständig bereinigt.

Konsistente Listberechtigungen durch den kompletten Verzeichnisbaum

Für alle NTFS-Zugriffsrechte

Das Novell Verzeichnissystem hat unschlagbare Vorteile: man kann ein Recht in der 15. Verzeichnisebene für einen User oder eine Gruppe vergeben und Novell kümmert selbständig darum, dass die entsprechenden User durch den Baum browsen können.

In der Microsoftwelt muss man wesentlich mehr Aufwand betreiben, um den Usern den selben Komfort bieten zu können. Gerade der konsistente Aufbau aller Listberechtigungen ist in Migrationsprojekten eine kaum zu bewältigende Herausforderung.

Data Retention

Mehr Durchblick: Daten- und Ordnerstrukturen automatisiert aussortieren

Data Retention erzeugt aus Sicht des Nutzers eine schlanke Verzeichnisstruktur für die effiziente Arbeit mit aktuellen Daten. Alte Ordner und Dateien verschwinden aus dem Sichtfeld, bleiben aber mit einem Klick erreichbar. Zusammen mit der konsequenten Überarbeitung aller Zugriffsrechte nach Microsoft Best Practices setzt migRaven Data Retention einen ganzheitlichen Aufräumprozess Ihrer Fileserver- und AD-Strukturen durch.

 

Fileserver Redesign

Klare Ordnerstrukturen für klare Zugriffsrechte

Sind die Verzeichnisstrukturen zu komplex, können weder die User noch die Administratoren effizient arbeiten. User produzieren dann schnell massenhaft redundante Daten in eigenen Ordnerstrukturen, während die Administratoren den Überblick über die entsprechenden Zugriffsrechte verlieren. migRaven hilft, beiden Problemen nachhaltig zu begegnen.

Dazu können Sie Ihre Ordnerstrukturen komplett neu aufbauen oder die bestehende Struktur umbauen. Die Berechtigungen werden automatisch an die neue Ordnerstruktur angepasst und können vom Administrator auch komfortabel per Drag & Drop angepasst werden. Als Ergebnis erstellt migRaven.one eine neue, parallele Ordner- und Rechtestruktur und füllt sie mit allen Daten.

Flexible Berechtigungsgruppen mit migRaven

Mit migRaven.one können Sie die Benennung und Beschreibung der automatisch gebildeten Berechtigungsgruppen flexibel nach eigenen Parametern gestalten. Ebenso können exotische Rechte problemlos umgemappt und standardisiert werden. So werden im Einklang mit geltenden Best Practices individuelle Wünsche und unterschiedliche Anforderungen an zukünftige Berechtigungsgruppen erfüllt.

Modify Plus verhindert das Löschen und Umbenennen wichtiger Verzeichnisse

Absicht? Versehen? Bedienfehler? migRaven.one kann durch das spezielle ModifyPlus-Recht verhindern, dass Mitarbeiter wichtige Verzeichnisse und Ordner löschen oder umbenennen. ModifyPlus lässt sich ohne zusätzlichen Aufwand für jedes Verzeichnis vergeben. Nebenwirkungen? Keine!

Das Filesystem ist einer gewissen Dynamik unterworfen. Um so wichtiger ist es, die wirklich wichtigen Bereiche vor versehentlichen oder vorsätzlichen Änderungen zu schützen. Mit wichtigen Bereichen meinen wir die Verzeichnisse, die als “Berechtigungsendpunkt” fungieren, auf denen sich also die expliziten “Ändern” oder “Lesen und Ausführen” Berechtigungen befinden. Z.B.: \\Sever\Share\V1\Abteilung\Team\V1. Wenn auf Abteilungsebene die letzten Rechte vergeben wurden, dann ist das der “Berechtigungsendpunkt”.

Rechtevergabe per Drag&Drop

Zugriffsrechte kinderleicht aufräumen

Sie müssen Ihre historisch gewachsenen NTFS Rechte aufräumen oder gar migrieren, wissen aber nicht wie Sie anfangen sollen? Kein Problem – denn der intuitive Drag & Drop Modus befreit Sie von den Zwängen der komplexen Gruppenstrukturen, welche Dank migRaven automatisch im Hintergrund gebildet werden.

DATENMANAGEMENT

Aufbewahrungsvorgaben ad hoc erstellen

Ad hoc Data Retention

Ad hoc Data Retention versetzt die Mitarbeiter über ein Web Interface in die Lage, Dateien und Ordner mit wenigen Klicks aus dem Produktivsystem zu entfernen. Das macht den Blick frei für die wichtigen Daten, welche sonst in der Flut obsoleter und veralteter Dateien untergehen würden.

Aufbewahrungsrichtlinien erstellen

Automatisiertes Aussortieren obsoleter Daten für nachhaltige Konsistenz

Durch Data Retention Policies verschwinden alte und obsolete Daten kontinuierlich und automatisiert aus dem Produktivbereich, um die Vorteile eines aufgeräumten Filesystems dauerhaft zu bewahren. Damit ist es ein wichtiger Bestandteil der Bestrebungen von aikux.com, die Arbeit mit Daten, Verzeichnissen und Nutzerrechten langfristig zu verbessern.

Interface für Data Owner

Delegation der Datenverantwortlichkeit in die Abteilungen

Über ein Web Interface können Datenverantwortliche, bspw. Abteilungsleiter, ganz einfach selbst bestimmen, welche Daten und Ordner noch im Produktivsystem verbleiben müssen. Dazu werden hilfreiche Informationen zur Nutzung der jeweiligen Daten aggregiert und dem Data Owner als Entscheidungsgrundlage angeboten. Die aussortierten Dateien versperren nun nicht mehr die Sicht auf tatsächlich relevante Daten - und doch sind sie mit einem Klick erreichbar, falls mal etwas voreilig als obsolet markiert wurde.

MIGRATION VON FILESYSTEMEN

SCHNELL UND EINFACH DAS BERECHTIGUNGSKONZEPT PRÜFEN

Berechtigungen per Group Policy Object (GPO) setzen

Ein großer Vorteil der GPO-Methode ist die extrem schnelle Durchsetzung der Berechtigungen im Filesystem. Die Geschwindigkeit dieses Verfahrens macht es zudem erstmals möglich, alle Rechte auf einem produktiven Fileserver komplett neu zu setzen. Es kann also ein kompletter Reset ausgeführt werden.

Links in Dokumenten reparieren

Nutzen Ihre Mitarbeiter untereinander verlinkte Dokumente?

Typische Probleme wie „Meine Tabelle liefert falsche Ergebnisse“ oder „Meine PDF-Dateien sind unvollständig“ entstehen, wenn sich bei einer Migration oder einem Redesign die Pfade zwischen den verknüpften Dateien ändern. Das optionale Modul LinkFixer der Firma Linktek passt alle Verlinkungen automatisch an und verhindert so kaputte Dateien und Produktivitätseinbußen.

Daten per Script transferieren

Transparente, Standardisierte Replikation Ihrer Unternehmensdaten

migRaven.one kümmert sich im letzten Schritt eines ReDesigns bzw. einer Migration auch um die Überführung der Daten in die neuen, sauber berechtigten Verzeichnisse. Dazu wird durch migRaven.one ein individuell konfigurierbares Robocopy-Script erzeugt. Auf diese Weise bildet migRaven.one den Copy-Job besonders transparent ab und setzt auf ein standardisiertes, bewährtes Verfahren.

Simulation vollständiger Projekte in Sandbox

Das Ergebnis schon im Voraus sehen

Dank innovativer Graphen-Datenbank kann migRaven komplexe Verzeichnis- und Berechtigungsstrukturen vollständig simulieren. So können Resultate von neuen Berechtigungsstrukturen und ganzen Verzeichnis-Redesigns auf Konsistenz und Effizienz hin geprüft werden, bevor kritische Änderungen am Live-System realisiert werden.

Die Stärke von migRaven.one ist es, das erstmal alle Strukturen und Berechtigungen in der „Sandbox“ simuliert werden und betrachtet werden können. Sie können für hunderte Verzeichnisse alles vorbereiten und erst wenn alles passt, werden die Veränderungen im Active Directory und im Filesystem wirksam!

Fehlkonfiguration können so vorher aufgedeckt und die komplette Migration beschleunigt werden.

OBEN